#laufeinherz – Eine Laufchallenge mit Herz zum Valentinstag

#laufeinherz – Eine Laufchallenge mit Herz zum Valentinstag

Der Valentinstag steht unmittelbar vor der Tür, aber es fällt schwer so richtig in Stimmung zu kommen. Die anhaltende Pandemie bestimmt nach wie vor unser aller Alltag und hat weitreichende Konsequenzen für nahezu jeden Gesellschaftsbereich – insbesondere jedoch für die Menschen selbst!
Auch die Laufszene kann derzeit nicht auf ihre zahlreichen tollen Laufgruppen und – veranstaltungen in dieser einzigartigen Gemeinschaft von Gleichgesinnten zurückgreifen. Als eine der wenigen Sportarten ist das Laufen jedoch individuell möglich und wird ganz offensichtlich viel praktiziert. Dabei sind die Beweggründe häufig so unterschiedlich wie diejenigen, die Laufen gehen. Eines haben sie jedoch gemeinsam – ein großes Herz!

Im Rahmen der #laufeinherz-Challenge möchten wir gemeinsam mit Euch ein Zeichen der Verbundenheit an all diejenigen senden, die es aktuell aus unterschiedlichen Gründen schwer haben. Im letzten Frühjahr wurde für viele Berufsgruppen geklatscht. In diesem Jahr wurden symbolisch an vielen Orten Kerzen entzündet, um den Verstorbenen zu Gedenken. Wir Läufer, (Nordic-)Walker und Wanderer können beim Laufen Bilder malen. Für die Kollegin, deren Mutter plötzlich verstarb. Für den Krebskranken Nachbarn, für die Verwandtschaft, die zu weit weg wohnt, für Bekannte, die an Corona erkrankt sind oder auch Berufsgruppen, die täglich ein hohes Infektionsrisiko für die Gesellschaft eingehen – die Botschaft bleibt die Selbe.

#laufeinherz-Challenge – so geht’s!

Zeichnet bei einer Laufeinheit durch die absolvierte Strecke ein Herz. Eure Beine erledigen die Laufleistung und der GPS Tracker zeichnet das Herz. Neben einer gut geplanten Strecke der Herzform steht natürlich die individuelle und kreative Ausgestaltung des Herzens frei.
Die GPS- bzw. Strecken-Bilder können auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram unter dem Hashtag #laufeinherz gepostet und verlinkt werden.

Aktionszeitraum:
Die Aktion beginnt am 14.02.21 zum Valentinstag, am Tag der Liebe, und geht bis zum 28.02.2021.

Herzgrößen (Streckenlängen):
Wir wollen gemeinsam mit euch so viele Herzen wie möglich malen – ob groß oder klein einzig ein Herz soll es sein! Dabei spielt die Herzgröße eine untergeordnete Rolle, weshalb es keine Vorgabe zur Streckenlänge gibt und die ganze Familie teilnehmen kann. Die Streckenobergrenzen für Kinder und Jugendliche sollen die Maßgaben der DLO zu stadionfernen Veranstaltungen nicht überschreiten.

Teilnahme:
Jeder kann laufend, (nordic-)walkend oder wandernd an der Challenge teilnehmen (Alternativ auch auf Langlauf- Skiern). Es ist keine Anmeldung zur Aktion erforderlich. Lediglich das Setzen des Hastags #laufeinherz ist beim Bild- Upload auf den Social-Media-Kanälen für die Zuordnung nötig. Optional können Sie #nlv_online, #sportVEREINtuns sowie weitere Verlinkungen wie bspw. des eigenen Vereins oder Lauf-TREFFs vornehmen, um die Community miteinander zu verbinden.

Keinen eigenen Social-Media-Account? Kein Problem!
Sie können gemeinsam mit Ihrem Verein, ihrem Lauf-, (Nordic-)Walking- oder Wanderpartner auch eine gemeinsame Veröffentlichung der Herzen initiieren. Dafür ist lediglich ein Social-Media-Account in Ihrer Lauf-Community nötig.

Wertung:
Eine Wertung für die Challenge gibt es nicht. Die Aktion verfolgt das Ziel in der Lauf-Community für Verbundenheit zu werben.

Eine Initiative vom Nds. Leichtathletik-Verband e.V. nach Ideengebung von Bettina Börgmann MTV Groß Denkte

Quellen: Bettina Börgmann, NLV

Sarah

Kommentare sind geschlossen.