Kleeblattlauf um Groß Denkte erfolgreich – 799,8 Kilometer gelaufen

Groß Denkte. „Es ist fantastisch gelaufen. Das Ziel, 447 Kilometer zu laufen wie der MTV Groß Denkte an Mitgliedern hat, wurde weit übertroffen“, freute sich Leichtathletik Abteilungsleiterin Bettina Börgmann. Es wurden insgesamt 799,8 Kilometer gelaufen. Nicht gewertet wurden die Kilometer, die nicht auf den vorgeschriebenen Strecken auf dem Kleeblatt gelaufen worden sind. Mit 99 Teilnehmern seien mehr unterwegs gewesen, als Börgmann zu hoffen gewagt habe.  Nach den ihr bekannten Daten seien die jüngsten Teilnehmer 18 Monate und der wahrscheinlich älteste Teilnehmer 82 Jahre alt.

Bei schönstem Wetter wurde innerhalb von 48 Stunden gelaufen, gewalkt und auch gewandert. Teilgenommen hat auch Bürgermeister Guido Bartschat mit Familie. Einige Familien sind die Strecken mit Laternen gegangen. Ein Teilnehmer ist das gesamte Groß Denkter Kleeblatt zweimal hintereinander gelaufen und am nächsten Tag noch einmal zwei Etappen mit der Familie gewandert, wusste Bettina Börgmann weiter zu berichten. Ihr Dank gilt einigen Landwirten für die Unterstützung, weil sie teilweise ein paar verschmutzte Wege  freigeschoben  haben. Es kamen viele positive Rückmeldungen und einige Teilnehmer äußerten den Wunsch, die Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen. „Diesem Wunsch werden wir sicherlich entsprechen, allerdings mit dem Ziel: Über 100 Personen und 1000 Kilometer “, hob Bettina Börgmann hervor. Einem weiteren Wunsch, daraus einen Volkslauf zu machen, soll aber nicht entsprochen werden. Grund sind nicht nur zu viele Straßenüberquerungen, auch die Zahl der Helfer und erforderliche Straßenabsperrungen würden zu einem hohen Aufwand führen.

Quelle: Wolfenbüttler Zeitung, 17.11.2020