Heimsieg im Spitzenspiel bringt Herbstmeisterschaft

Am vergangenen Sonntag empfingen wir den bis dahin ebenfalls ohne Punktverlust dastehenden @fcarminiaadersheim. Um was es ging war beiden Mannschaften bewusst. Der Sieger würde an der Tabellenspitze der Nordharzliga Staffel 3 überwintern. Dementsprechend waren alle heiß auf das Spiel. Die Arminia und wir gewannen bis dahin jedes Ligaspiel. Es traf die beste Offensive (FCA, 47:13 Tore) auf die beste Defensive (SG, 35:5 Tore). Es war also ein spannendes Spiel zu erwarten.

Pünktlich um 14 Uhr pfiff das Schiedsrichtergespann die Partie an. Wir erwischten einen Start aus dem Bilderbuch: mit dem ersten Angriff konnten wir über eine schnelle Kombination auf der rechten Außenbahn Julian Zach in gute Position bringen, der eine punktgenaue Flanke auf Torjäger Klusmann brachte, dieser wurde am 2. Pfosten sträflich allein gelassen und vollendete zu frühen 1-0 (1.). Es verging nicht viel Zeit, bis wir uns wieder auf der rechten Seite, diesmal in Person von Julian Hartkopf, durchsetzen und erneut eine Flanke auf Klusmann bringen und auf 2-0 (14.) erhöhen konnten. Danach kam die Arminia auch besser ins Spiel und hatte die eine oder andere Torchance. Bis zum Halbzeitpfiff konnte jedoch keine Mannschaft einen Torerfolg verbuchen.

Es war klar, dass die Arminia mit viel Druck aus der Halbzeit kommen würde. In der zweiten Hälfte war es ein umkämpftes Spiel, in dem insbesondere unser Torwart Torben Unger auffiel, der einige gute Gelegenheiten des Gastes entschärfen konnte. In der 84. Minute wurde es dann nochmal spannend, als Rene Marktl auf 2-1 verkürzte. Wir brachten das Ergebnis aber am Ende mit viel Kampfgeist und mit einer emotionalen Mannschaftsleistung und natürlich auch dem Quäntchen Glück nicht unverdient über die Ziellinie.

So können wir uns über die Herbstmeisterschaft freuen und stehen so, mit überragenden 24 von 24 möglichen Punkten, auf Tabellenplatz 1. Uns ist jedoch klar, dass erst die Hälfte der Saison gelaufen ist und die Tabellenführung in der Rückrunde jeden Spieltag vereidigt werden muss.

An der Stelle möchten wir uns auch nochmal bei allen Fans bedanken die uns gestern, aber auch in allen anderen Heimspielen und ebenfalls Auswärtsspielen unterstützt haben. Vielen Dank dafür – der Erfolg gehört auch Euch!!!

In die Winterpause geht es jedoch noch nicht. Am kommenden Sonntag spielen wir noch zum Abschluss des Jahres die erste Runde des Kreispokals. Unser Gegner ist der MTV Saldahlum II, Anpfiff ist 11 Uhr in Salzdahlum!

Quelle: Instagram SG Remlingen/Denkte

Topspiel gegen den Tabellenführer

Nachdem das Spitzenspiel zwischen der SG Remlingen/Denkte gegen die Arminia aus Adersheim vor ein paar Wochen aufgrund eines bestätigten Corona-Falles bei uns ausfallen musste, steht nun am Sonntag, den 07.11.2021, um 14:00 Uhr auf der heimischen Alm endlich das heiß erwartete Nachholspiel an. Die Vorzeichen bei beiden Mannschaften könnten kaum besser sein. Beide Teams gewannen bisher alle ihre Spiele, wobei die Arminia zwar mehr Tore schoss, die Abwehr der SG jedoch nur fünf Tore in sieben Spielen kassierte.

Bereits in der Vorbereitung standen sich die Teams in Groß Flöthe auf der Sportwoche gegenüber. Damals konnten die Adersheimer im Elfmeterschießen das Spiel für sich entscheiden, nachdem die SG zunächst mit zwei Toren in Führung gegangen war.

Am Sonntag erhofft man sich nun eine volle Kulisse auf der heimischen Alm, es wird wieder frische Bratwurst vom Grill und frisch gezapftes Wolters-Bier verkauft. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung, wenn um 14:00 Uhr das Spiel angepfiffen wird. Aufgrund der Parkplatz-Situation sollten die Zuschauer möglichst frühzeitig anreisen oder zu Fuß/mit dem Rad kommen.

Text: Jonas Münzebrock

Denkte geht mit fünf Mannschaften in der Saison 2021/2022 an den Start

Nach dem unvermeidbaren Abbruch der Saison 2020/2021 geht der MTV Groß Denkte mit insgesamt fünf Mannschaften in die Saison 2021/2022. Neu im Vergleich zur letzten Saison ist die Altherren-Mannschaft in der Altersklasse Ü32, die in der ebenfalls neu gegründeten 7er Staffel in der Kreisliga an den Start geht. Hier konnten einige ehemalige Herrenspieler für das Team gewonnen werden. Da die Staffel lediglich aus fünf Mannschaften besteht, gibt es einen parallel laufenden Pokalwettbewerb, der ebenfalls in Ligaform gespielt wird.

Besonders erfreut zeigten sich die Verantwortlichen über die Anmeldung einer E-Jugend, wodurch nach mehreren Jahren das erste Mal wieder Jugendfußball in Groß Denkte angeboten werden kann. Trainer Oliver Bartz konnte in kurzer Zeit zwei weitere Trainingsgruppen gründen, wodurch knapp 50 Kinder momentan in Denkte trainieren. 

Die 1. Herren geht schon wie in der letzten Saison mit dem SSV Remlingen in einer Spielgemeinschaft in der Nordharzliga an den Start. Im Trainerteam gab es hier eine Änderung. Co-Trainer Andreas Hartkopf verlässt das Team, ehemaliger Torwart-Trainer Dirk Schmidtke füllt die entstandene Lücke. 

Die 2.Herren wird auch in diesem Jahr wieder mit dem TSV Wittmar eine Spielgemeinschaft bilden. Auch hier gab es im Trainerteam einen Wechsel. Langjähriger Trainer des Teams Jens Pielok zieht sich nach und nach aus dem Geschäft und übergibt das Zepter den neuen Coaches Torben Grüttner und Michel Krüger. Letzterer wird als Spielertrainer auch weiterhin die Mannschaft verstärken. 

Die Altseniorenmannschaft in der Altersklasse Ü40 wird in der Saison 2021/2022 mit dem SSV Remlingen und dem SV Groß Vahlberg eine Spielgemeinschaft bilden. Da aus Wittmargegen Ende hin lediglich ein Spieler übrig blieb und man personell etwas dünn aufgestellt war, entschied man sich für die Bildung einer weiteren Spielgemeinschaft.

Konzeption, Design und Realisierung: GegenkursMedia | Copyright © MTV Groß Denkte von 1896 e.V.
Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt & Booking