SG Remlingen/Denkte trifft sich über Zoom

Am vergangenen Freitagabend traf sich die 1. Herren mit rund 20 Spielern und Verantwortlichen um einerseits die abgelaufene Saison Revue passieren zu lassen und gleichzeitig einen Blick nach vorne zu werfen.

Die Abteilungsleiter beider Stammvereine Jonas Münzebrock (MTV) und Dirk Schmidtke (SSV) blickten einmal mehr auf die kurze und schließlich annulierte Saison 2020/2021 zurück (siehe Winterbilanz). Trotz des Zusammenschlusses zweier Mannschaften und der verhältnismäßig kurzen Spielzeit, in der nur drei Ligaspiele absolviert werden konnten, hat sich bereits eine Einheit gefunden und Freundschaften gebildet. Voller Tatendrang möchte daher Trainer Sascha Kallmeyer mit seinem Team in die neue Saison starten. Während die Wiederaufnahme des Spiel- und Trainingsbetriebes pandemiebedingt noch nicht beplant werden kann, arbeiten die Verantwortlichen an einer Nachfolgeregelung des scheidenden Co-Trainers Andreas Hartkopf und möglichen punktuellen Kaderverstärkungen.

Wir freuen uns auf eine spannende Spielzeit 2021/2022 !

>> Spieltag und Tabelle 1. Herren
>> Kader 1. Herren
>> Ansprechpartner 1. Herren

Nun ist es amtlich: Fußball-Saison in Niedersachsen wird abgebrochen

Es hat sich schon lange angebahnt und nun besteht Gewissheit: Die Saison 2020/2021 wird nicht mehr fortgesetzt und als annuliert (restlos gestrichen ohne Auf- oder Absteiger) erklärt. Unsere Fußballer werden somit nicht mehr den Spielbetrieb der Ü40 Nordharzliga, Nordharzliga und der 2. Nordharzklasse aufnehmen. Die 1. Herren hat bereits am Dienstag das Training in 2er Gruppen eingestellt.



Doch auch trotz dieser erwartbaren und auch vernünftigen Entscheidung des NFV gibt es positive Nachrichten zu vermelden, für alle die, die mit den Hufen scharren: Kinderfußball ist weiterhin in Gruppen erlaubt (siehe Beitrag). Auch zwei von unseren drei Seniorenmannschaften dürfen auf gemeinsames Training und Pflichtspiele in den kommenden Monaten hoffen.

Entschieden wurde auch der weitere Umgang mit dem Pokalspielbetrieb. „Die Teilnehmer am DFB-Pokal sollen, sofern es die Verfügungslage zulässt, sportlich ermittelt werden. Andernfalls kommt auch hier eine alternative Entscheidungsfindung in Betracht. Gleiches gilt für den Pokal auf Kreis- und Bezirksebene“, sagte Distelrath.

Für die kommenden Monate und die folgende Saison setzt Distelrath auf ausreichenden Impfstoff und Selbsttestungen. „Ich hoffe, dass wir in Deutschland die Probleme mit dem Corona-Impfstoff in den Griff bekommen. Mit der zunehmenden Durchimpfung der Bevölkerung wird die Pandemie ihren Schrecken verlieren. Darauf hoffen wir alle. Im Sinne der Gesundheit und im Sinne des Fußballs.“

Zwar ist die Ü40 leider in der ersten Pokalrunde gegen den TSV Leinde ausgeschieden, aber die beiden Herrenmannschaften sind noch im Pokalwettbewerb vertreten. Während die SG Remlingen/Denkte ihre Partie in der 2. Runde des Krombacherpokals am 25.10.2020 gegen die SG Hötzum/Sickte leider coronabedingt absagen musste, ist die SG Denkte/Wittmar durch den Nichtantritt des FC Groß Döhren II bereits sicher in die 3. Runde des NHKL-Pokals eingezogen.

Quelle: nfv.de

>> SG Remlingen/Denkte
>> SG Denkte/Wittmar
>> SG Wittmar/Denkte (Ü40)

Der Ball im MTV-Jugendfußball rollt ab 25. März wieder!

In den sportlich tristen Zeiten gibt es doch noch etwas zu bejubeln – und zwar für die jüngsten Blau-Gelben! Ab heute und auch in den Osterferien können die Bambinis und Kinder wieder Fußball spielen in Denkte. Trainer und Jugendfußball-Ansprechpartner Oliver Bartz wird mit den Kindern wie gewohnt donnerstags trainieren. Auf Grund der aktuellen Auflagen findet das Fußballtraining im Freien auf dem Denkter Sportplatz statt. Passend zu diesen erfreulichen Nachrichten spielt das Wetter ebenfalls mit.


Trainingszeiten

donnerstags
15:45 – 16:45 Uhr Bambinis (4 bis 6 Jahre)
17:00 – 18:15 Uhr Kinder (7 bis 11 Jahre)

Trainingsort

Denkter Alm
Am Sportplatz
38321 Denkte
>> Anfahrt


Interessierte Eltern und Kinder können sehr gerne zu einem Schnuppertraining vorbeikommen! Meldet euch bitte vorab bei unserem Ansprechparter Oliver Bartz.

>> Kontakt & Infos zum Jugendfußball


Seniorenfußball bleibt weiter untersagt

Demgegenüber wird die aktuell laufende Saison für alle Altersklassen vermutlich am 31. März 2021 vom NFV restlos annuliert. Während hingegen in der abgebrochenen Saison 2019/2020 noch die Quotientenregelung über den Aufstieg einiger Teams entschieden hat, soll die coronageplagte Saison 2020/2021 von der Landesliga abwärts ohne Auf- und Absteiger restlos annuliert werden. Bis zuletzt wurde seitens des NFV die sportliche Beendigung samt Saisonverlängerung bis zum 21. Juli favorisiert. Angesichts der verstrichenen Zeit und wieder steigenden Infektionszahlen sei der organisierte Spielbetrieb bis zum Beginn der Sommerferien nicht umsetzbar. Damit folgt der NFV dem Verband aus Schleswig-Holstein oder Hamburg, die bereits die Saison annuliert haben.

Planmäßig soll die neue Saison mit den gleichen Staffeleinteilungen am 1. Juli 2021 beginnen. Wann es aber wirklich weiter geht, bleibt unklar.

Fußballer verlängern mit Kallmeyer

Die Verantwortlichen unserer 1. Herren, der SG Remlingen/Denkte, haben die Zwangspause genutzt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen und mit Sascha Kallmeyer um eine weitere Saison verlängert. Nicht mehr zur Verfügung steht ab Sommer Co-Trainer Andreas Hartkopf, der sich aus persönlichen Gründen zurückziehen wird.

„Ich möchte Andreas meinen persönlichen Dank aussprechen. Er war die gesamten letzten Jahre sowohl als Trainer als auch als Vorstandsmitglied ein wichtiger Bestandteil unseres Vereins und hat viel Zeit und Kraft in die Ehrenamtstätigkeit gesteckt. Dass er nun etwas kürzer treten und Platz für die jüngere Generation machen möchte, respektiere ich zu hundert Prozent.“, sagt Fußball-Abteilungsleiter Jonas Münzebrock.

„Mit Sascha Kallmeyer haben wir weiterhin einen sehr kompetenten Fußballlehrer in unseren Reihen, der die Zusammenführung der Spielgemeinschaft weiter antreiben wird. Bevor die Saison unterbrochen wurde, befand sich die Mannschaft auf einem sehr guten Weg, den wir gemeinsam weitergehen wollen, sobald es die Bestimmungen wieder zulassen.“, sagt Remlingens Fußball-Obmann Dirk Schmidtke.

Text: Jonas Münzebrock & Dirk Schmidtke

>> Spieltag und Tabelle 1. Herren
>> Kader 1. Herren
>> Ansprechpartner 1. Herren

Mannschaftssport bleibt untersagt

Die Stadtverwaltung Wolfenbüttel legt nach und verschickte jetzt detaillierte Informationen und Klarstellungen an die Vereine, die für die städtischen Sportanlagen zunächst bis zum 28. März gelten sollen.

Dabei folge die Stadtverwaltung eins-zu-eins den Vorgaben des Landes Niedersachsen, die teilweise vom Stufenplan der Bund-Länder-Konferenz abweichen. So werde beispielsweise durch das Land im Sportbetrieb keine Staffelungen nach Inzidenzen vorgenommen.

Im Schreiben der Stadt wird ausdrücklich betont, dass die Durchführung von Mannschaftssport mit maximal 20 Personen bislang nur für Kinder bis 14 Jahre erlaubt, sonst aber weiterhin nicht gestattet sei. Für Ü14er ist also nur Individualsport möglich – in einer Gruppe von maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten.


Regelungen im Detail

Sporthallen

Einfachsporthallen: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten. 
Doppelsporthallen: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten je Hälfte – Trennvorhang ist herunter zu fahren. 
Dreifachsporthallen:maximal 5 Personen aus 2 Haushalten je Drittel – Trennvorhänge sind herunter zu fahren. 
Turn-/Sporträume/sportlich genutzte Räume: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten.

Außensportanlagen
 
Fußballgroßspielfeld: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Platzviertel bzw. maximal 20 Kinder bis 14 Jahren pro Platzhälfte. 
Fußballkleinspielfeld: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Hälfte bzw. max. 20 Kinder auf dem gesamten Feld. 
Beach-Volleyballfeld: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Platz bzw. max. 20 Kinder auf dem gesamten Feld. 
Multifunktionsfeld:maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Platz bzw. max. 20 Kinder auf dem gesamten Feld. 
Calisthenics-Anlage: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Hälfte bzw. max. 20 Kinder auf dem gesamten Feld. 
Tennis: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro Platz. 
Leichtathletik-Segmente: maximal 5 Personen aus 2 Haushalten pro leichtathletische Anlage bzw. max. 20 Kinder auf der gesamten Sektorfläche.

>> Sportangebot des MTV Groß Denkte

Quelle: Wolfenbüttler Zeitung (12.03.2021)

fussball.de und DFB berichten über Vorteile eines Onlineshops

Die Verantwortlichen der Plattform fussball.de haben in Zusammenarbeit mit dem DFB (Deutscher Fußball Bund) einen super interessanten Beitrag zum Thema Fanartikel für Vereine im Amateurbereich veröffentlicht. Unser MTV Groß Denkte wurde im Beitrag der Plattform, die ganz Fußball-Deutschland nutzt, als Beispiel angeführt.

Seit September 2019 nutzen wir bereits unseren Onlineshop. Wir können auf viele attraktive blau-gelbe Artikel zurückgreifen ohne einen großen Aufwand zu betreiben, da sich der E-Commerce-Dienstleister Fan12 vollumfänglich um den Betrieb unseres Fanshops kümmert. Da darüber hinaus keine Kosten oder Mindestabnahmemengen anfallen, gibt es kein Risiko zu befürchten. Es gibt doch nichts schöneres, wenn sich die Mitglieder mit dem Verein identifizieren und in der Freizeit die eigene Vereinskollektion tragen?

Den kompletten Beitrag könnt ihr hier nachlesen:
IST EIN ONLINESHOP FÜR AMATEURKLUBS SINNVOLL?.

Tolle Aktion und besten Dank für das Verlinken liebes fussball.de-Team!

Shop unseres Gesamtvereins: https://mtv-gross-denkte.fan12.de/
Shop unserer Tischtennis-Abteilung: https://scatzum-grossdenkte.fan12.de/

Quelle: fussball.de

Update: Training unter bestimmten Voraussetzung erlaubt – Spielbetrieb frühestens im Mai

Am 3. März berät die Bund-Länder-Konferenz, mit welchen Mitteln die Corona-Bekämpfung in Deutschland fortgesetzt werden soll. Schon im Vorfeld ist eine Beschlussvorlage durchgesickert, die dem „Business Insider“ vorliegt.

Auch der Amateurfußball findet dort Eingang. Aber der Reihe nach: Der Lockdown soll generell bis 28. März verlängert werden, jedoch soll es schon ab 8. März Lockerungen geben, vor allem bei privaten Kontakten und Einzelhandel. In einer „zweiten Öffnungswelle“ wird es weitere Lockerungen in denjenigen Regionen und Bundesländern geben, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz auf 35 fällt. Dann wäre Sport im Außenbereich mit bis zu zehn Personen erlaubt, allerdings kontaktfrei.

Update 09. März 2021:
Der Spielausschuss des Kreises Nordharz im Niedersächsischen Fußballverband (NFV) hat kürzlich bekannt gegeben, dass sämtliche Partien auf auf Kreisebene bis zum 30. April 2021 ausgesetzt werden. Demnach wird der Spielbetrieb frühestens im Mai wieder aufgenommen. Als Grund wird angeführt, dass es den Mannschaften ermöglicht wird wenigstens vier Wochen Trainingszeit einzuräumen. Der NFV plant weiterhin, dass die Saison sportlich beendet werden soll.

Erst wenn in den anschließenden 14 Tagen die Inzidenz unter 35 bleibt oder weiter sinkt, wird Kontaktsport im Außenbereich im Rahmen einer „dritten Öffnungswelle“ möglich sein. Für den Amateurfußball heißt das: Erst dann kann vollständiges Mannschaftstraining und Spielbetrieb stattfinden. Voraussetzung ist übrigens, dass alle Teilnehmer über einen tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttest mit negativem Ergebnis verfügen. Damit bewahrheitet sich das, was Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kürzlich in einer Diskussionssendung im „Bayerischen Rundfunk“ klarmachte: „Einzelsportarten wie Golf oder Tennis, bei denen man Abstand wahren kann, gehen natürlich deutlich schneller als zum Beispiel Judo oder Amateurfußball. Das wird später sein.“ 

Steigende Inzidenz

Da der Inzidenzwert aktuell eher leicht ansteigt statt in Richtung der Zielmarke 35 zu fallen – deutschlandweit lag er am Dienstag laut Robert-Koch-Institut bei 65,4 – wird es also noch etwas dauern, bis die überall unterbrochenen Saisons zu Ende gespielt werden können, sofern sich die Landesverbände nicht zwischenzeitlich für einen Abbruch entscheiden, wie bislang schon in Hamburg geschehen

Ein besonderer Fall ist der Jugendfußball, hier fordern neben zahlreichen Sportfunktionären auch große Teile der Bevölkerung, dass Kinder und Jugendliche wieder kicken dürfen, damit Bewegungsmangel und fehlende soziale Kontakte nicht noch zu einem größeren Problem werden.

Update 09. März 2021:
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre dürfen unter Einhaltung der aktuellen Verordnungen wieder seit dem 01. März 2021 mit nicht wechselnder Gruppenzusammensetzung bis zu 20 Personen unter freiem Himmel trainieren. Unser Ansprechpartner ist Oliver Bartz.


>> Spieltage, Ergebnisse und Tabellen unserer Mannschaften
>> Informationen zum Jugendfußball

Quelle: kicker.de (04. März 2021)

Toller Erfolg bei der Aktion „Scheine für Vereine“

Denkte. Bis zum 20. Dezember haben alle blau-gelben Mitglieder fleißig an der Aktion von REWE teilgenommen – und das mit großem Erfolg! Unglaubliche 5508 Scheine wurden gesammelt.

Durch diese Aktion wurden nun diverse Trainingsmaterialien für verschiedene Abteilungen vom Vorstand besorgt:

Jugend-Fußball
– 10er Ball-Set von Sport-Thieme
– 15er Set Leibchen

Tennis
– 72 Wilson Tennisbälle

Fitness
– 12er Set Aqua-Jogging-Gürtel
– 10er Set Blackroll-Faszienrolle
– Air-Floor/-Track 3m

ENTSCHEIDUNGEN SOLLEN AUF DEM SPORTLICHEN WEG FALLEN, SAISONVERLÄNGERUNG ABER ÜBER DEN 30. JUNI HINAUS MÖGLICH

Auf seiner als Video-Konferenz ausgetragenen Sitzung hat sich der Vorstand des Niedersächsischen Fußballverbandes mit dem weiteren Umgang der derzeit unterbrochenen Saison 2020/21 auseinandergesetzt. Als Grundlage diente dabei ein Arbeitspapier, das auf einer zuvor am Nachmittag stattgefundenen Tagung der Vorsitzenden des Verbandsspielausschusses, des Verbandsjugendausschusses sowie des Frauen- und Mädchenausschusses erstellt wurde. Mit den Ergebnissen werden die Verbandsausschüsse jetzt in die jeweiligen Gremien auf Kreis- und Bezirksebene zur weiteren Beratung gehen. Das Arbeitspapier beinhaltet vier Kernaussagen:

1.)  Der NFV wird auch weiterhin an der Praxis festhalten, sich an der jeweiligen örtlichen Verfügungslage zu orientieren. Da es aktuell weder vom Bund noch vom Land konkrete Aussagen gibt, ab wann ein Trainings- und Spielbetrieb auf den Sportanlagen wieder möglich ist, kann der NFV derzeit keine verbindlichen Termine nennen.

2.)  Ab Freigabe des Kontaktsportes in Mannschaftsstärke vom Land Niedersachsen wird den Mannschaften eine Vorbereitungszeit – mit Ball – von mindestens zwei Wochen zugesprochen, bevor der Pflichtspielbetrieb fortgesetzt wird.

3.)  Die Entscheidungen des Spieljahres 20/21 sollen in ganz Niedersachsen in allen Leistungs- und Altersklassen möglichst auf dem sportlichen Weg innerhalb des verbleibenden Zeitraums bis zum 30. Juni erfolgen. Die jeweils zuständigen Ausschüsse werden gebeten, Kontakt zu ihren Vereinen bzw. Mannschaften aufnehmen, um individuelle Alternativen unter Berücksichtigung der spiel- und ordnungsrechtlich vorhandenen Mittel und der dann zur Verfügung stehenden Termine zu erarbeiten.

4.)  Eine Saisonverlängerung über den 30. Juni hinaus – bis maximal an den Beginn der Sommerferien (21. Juli 2021) heran – könnte vom Vorstand beschlossen werden. Von der Verlängerung kann der jeweils zuständige Ausschuss Gebrauch machen, muss es aber nicht. Die Verlängerung im Sommer (3 Wochen = ca. 6 Spieltage) wäre vor allem für die unteren Spielklassen, die Jugend und eine Planungssicherheit sinnvoll.

Ein weiteres Thema der Vorstandssitzung war der gestern von der niedersächsischen Landesregierung vorgestellte Plan für stufenweise Lockerungen, der strikt an die landesweite Inzidenzzahl gekoppelt ist. Mehr als die Ausübung von Individualsport ist demnach erst bei einer landesweiten 7-Tages-Inzidenz von unter 50 möglich. Aktuell liegt dieser Wert in Niedersachsen bei 82.

Quelle: www.nfv.de, Stand: 29.01.2021

Winterbilanz der SG Remlingen/Denkte

Für die Fußballer der SG Remlingen/Denkte endete die Saison mit der Absetzung des Pokalspiels am 25.10.2020. Danach fand kein weiteres Pflichtspiel mehr statt. Dabei befand sich die Spielgemeinschaft auf einem aufsteigenden Ast. Im Pokal hatte man die neu eingeführte Gruppenphase überstanden und wäre dort auf die SG Sickte/Hötzum getroffen. In der Liga begann man ebenfalls durchaus positiv mit einer Bilanz von zwei Siegen und einer Niederlagen aus den drei Spielen. Dabei musste man sich der Arminia aus Adersheim direkt am ersten Spieltag geschlagen geben, die anschließenden Spiele gegen den SV Kissenbrück und die SG Achim/Börßum/Hornburg konnte man für sich entscheiden. Da kam der Abbruch der Saison für die Fußballer der SG schon etwas unpassend. Trotz des frühen Abbruchs sind die Verantwortlichen beider Vereine sehr zufrieden, wie weit sich das neuformierte Team bereits finden konnte und die bereits vor der Saison gegebenen Bekanntschaften wurden schnell zu Freundschaften. Auch wenn sich das Team 2021 weiter einspielen muss, lässt sich bereits das Potential erkennen, das in der Mannschaft steckt.

Über die lange Winterpause wurde sich bis vor Weihnachten mit einer vom Trainerteam ausgedachten Challenge fit gehalten, bei der die Spieler einzeln oder zu zweit Fitnessübungen, Laufeinheiten sowie eine freie Challenge absolvieren mussten. Jetzt ist erstmal Weihnachtspause, im neuen Jahr wird sich weiterhin individuell fitgehalten, um bei einer hoffentlich baldigen Fortführung der Saison an die guten Ergebnisse anknüpfen zu können.

Die Verantwortlichen und Trainer wünschen allen Mitgliedern beider Vereine eine besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Text: Abteilungsleiter Jonas Münzebrock

>> Spieltag und Tabelle 1. Herren
>> Kader 1. Herren
>> Ansprechpartner 1. Herren

Konzeption, Design und Realisierung: GegenkursMedia | Copyright © MTV Groß Denkte von 1896 e.V.
Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt & Booking