SG Remlingen/Denkte trifft sich über Zoom

Am vergangenen Freitagabend traf sich die 1. Herren mit rund 20 Spielern und Verantwortlichen um einerseits die abgelaufene Saison Revue passieren zu lassen und gleichzeitig einen Blick nach vorne zu werfen.

Die Abteilungsleiter beider Stammvereine Jonas Münzebrock (MTV) und Dirk Schmidtke (SSV) blickten einmal mehr auf die kurze und schließlich annulierte Saison 2020/2021 zurück (siehe Winterbilanz). Trotz des Zusammenschlusses zweier Mannschaften und der verhältnismäßig kurzen Spielzeit, in der nur drei Ligaspiele absolviert werden konnten, hat sich bereits eine Einheit gefunden und Freundschaften gebildet. Voller Tatendrang möchte daher Trainer Sascha Kallmeyer mit seinem Team in die neue Saison starten. Während die Wiederaufnahme des Spiel- und Trainingsbetriebes pandemiebedingt noch nicht beplant werden kann, arbeiten die Verantwortlichen an einer Nachfolgeregelung des scheidenden Co-Trainers Andreas Hartkopf und möglichen punktuellen Kaderverstärkungen.

Wir freuen uns auf eine spannende Spielzeit 2021/2022 !

>> Spieltag und Tabelle 1. Herren
>> Kader 1. Herren
>> Ansprechpartner 1. Herren

Anke Hoffmann wurde 2. Frau beim Frühlingserwachen in Königslutter

Ende März gab es in Königslutter mal wieder einen Wettkampf zu laufen.

Für die Bewältigung der Strecke blieb den 123 gemeldeten Teilnehmern 5 Tage Zeit. Jeder konnte seine Startzeit innerhalb dieser 5 Tage frei wählen. Auf die Einhaltung der aktuellen Corona Regeln wurde natürlich vom Veranstalter TSV Lelm hingewiesen. Die Idee einen Lauf im Frühling durchzuführen entstand dem Veranstalter Torsten Dill auf einer Radtour mit einem Freund und wurde schnell in die Tat umgesetzt. Die Strecke ist vielen Läufern vom Elm Adventshalbmarathon bekannt und durch die Höhenmeter auch sehr anspruchsvoll. Die komplette Strecke war mit Holzpflöcken markiert und an den Kreuzungen wurde die Laufrichtung angezeigt. Auch einige der bekannten Motivationsschilder wurden an den Steigungen aufgestellt. So blieb den Läufern bei diesem Wettkampf nur der Lauf gegen sich selbst und die Berge auf der 10.260m langen und mit 255 Höhenmetern ausgewiesenen Strecke. Auch die AsseRunner machten sich einzeln daran die Strecke zu absolvieren. Verletzungsbedingt musste Cordula Schwarz ihre Teilnahme zurückziehen. Auch Meike-Carsten Richter ging mit angeschlagener Wade an den Start. Die spannende Frage war für alle, welche Zeit kommt am Ende raus und was bedeutet das für die Platzierung, denn in Anbetracht der aktuellen Coronasituation hatte keiner auf einen Wettkampf trainiert. Die Zeiten mussten hinterher mit Bildnachweis an den Veranstalter gemeldet werden, der diese dann auf Glaubwürdigkeit überprüfte. So war die Freude riesengroß als feststand das Anke Hoffmann (W50) mit 48:51 min zweite Frau geworden ist. Erste Frau wurde Marie Charlotte Wienstroer (W30) vom Braunschweiger Laufclub. Bei den Männern siegte Christian Boohs vom Hoitlinger SV mit 39:32 min. Schnellster AsseRunner bei den Männern war Kevin Richter als 5. in der Altersklasse mit starken 46:12 min. Meike-Carsten Richter wurde mit 52:47 min 7. in der Altersklasse M55. Bernd Hildebrandt wurde mit 56:21 min 3. in der Altersklasse M60 und Bettina Börgmann kam mit 58:56 min als gesamt 68. Finisher in der Alterdklasse W50 noch auf den 5. Platz.

Wie anspruchsvoll die Strecke im Elm ist, verdeutlicht die nur eine Woche später gelaufene Zeit von Bettina Börgmann. Sie nahm an einem virtuellen Osterlauf über 10 km teil. Auch dort konnte innerhalb eines bestimmten Zeitfensters jeder laufen wo er wollte und die Ergebnisse hinterher mit Bildnachweis melden. Sie beendete die 10 km, diesmal auf flacher Strecke, mit 51:51 min als insgesamt 5. Frau und 1. in der Altersklasse W50

Nicht nur die AsseRunner sind froh, das es Veranstalter wie Torsten Dill vom TSV Lelm gibt, die auf die unterschiedlichste Art versuchen Wettkämpfe auf die Beine zu stellen. Es bedeutet ein Highlight im Corona Alltag. Das zeigten auch die zahlreichen Rückmeldungen an den TSV Lelm.

>> Infos zu den AsseRunnern

Text: Bettina Börgmann (Abteilungsleiterin Leichtathletik)

Bewegunssteine rund um Denkte

Vor wenigen Tagen wurden viele Bewegungssteine in die Freiheit entlassen. Bewegungssteine sind kreativ gestaltete Steine, die zum Suchen, Finden, Freuen, Bewegen und zum Posten motivieren. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist Bewegung möglichst an der frischen Luft von großer Bedeutung. Gesagt und getan. Am Montag waren Bettina Börgmann und Hanako Hoffmann mit Tochter Aska unterwegs, um auf einem rund drei Kilometer langen Rundweg die von ihnen über 35 bemalten bunten Steine zu verteilen. Motive wie Atemübungen, Froschsprünge, Standwaage, Hüfte kreisen, Hampelmann, Kniebeugen und vieles mehr eignen sich je nach Fitness für alle Altersgruppen. Wer möchte, kann den Stein auch posten unter #Bewegungsstein.

Startpunkt: Feldweg gegenüber der Kirche, Endpunkt: Ortsausgang Richtung Klein Denkte. Ziel ist es Spaziergänger und MTV-Mitglieder etwas in Bewegung zu bringen. Dafür haben Hanako, Youki, Aska und Bettina Steine mit verschiedenen Übungen bemalt.

Bewegungssteine motivieren zum Suchen, Finden, Freuen und Bewegen. Wie? Ganz einfach

1. Stein finden.

2. Übung ausführen.

3. Stein für weitere Personen bitte wieder hinlegen.

4. Gerne auch in den sozialen Medien unter #bewegungssteine posten



Vielen Dank an unsere „Künstlerinnen“ für die Umsetzung sowie den DTB und den TV Cochem für die Idee!

Das Sportabzeichen wird wieder in Denkte abgenommen!

Seit 2019 wird das Sportabzeichen wieder in Groß Denkte abgenommen. Durch den Arbeitseinsatz der Laufgruppe und zahlreiche Helfer wurde die Anlage an der Denkter Turnhalle wieder zum Leben erweckt. 2020 wurde die Anlage, coronabedingt, in vielen Stunden Einzel- oder Partnerarbeit saniert. Am Samstag, den 17. April, soll die Laufbahn wieder nutzbar gemacht werden.

Demnach geht es planmäßig wieder ab Mai mit der Abnahme des Sportabzeichen los. Je nach aktuellem Inzidenzwert und den behördlichen Verordnungen werden auch wieder Trainingseinheiten nach individueller Terminvereinbarung mit unserer Ansprechpartnerin Bettina angeboten.

Im Abnahmezeitraum 2020 wurde erfolgreich viele Sportabzeichen abgenommen:
34 Gold, 15 Silber, 4 Bronze


Werde Teil unserer blau-gelben Familie!

Du hast den Corona-Alltag satt und möchtest dich mal wieder so richtig auspowern? Dann werde auch Mitglied unseres Vereines und treffe Gleichgesinnte innerhalb eines familiären Umfelds. Wir bieten dir neben einem Online-Kurs viele weitere Indoor- und Outdoor-Sportarten (sobald es wieder erlaubt ist) in einer intakten Gemeinschaft an!


>> Sportangebot
>> Ansprechpartner
>> Beitrittserklärung

An dieser Stelle wollen wir ganz herzlich dem NTB für die Bereitstelltung des Videos danken!

Nun ist es amtlich: Fußball-Saison in Niedersachsen wird abgebrochen

Es hat sich schon lange angebahnt und nun besteht Gewissheit: Die Saison 2020/2021 wird nicht mehr fortgesetzt und als annuliert (restlos gestrichen ohne Auf- oder Absteiger) erklärt. Unsere Fußballer werden somit nicht mehr den Spielbetrieb der Ü40 Nordharzliga, Nordharzliga und der 2. Nordharzklasse aufnehmen. Die 1. Herren hat bereits am Dienstag das Training in 2er Gruppen eingestellt.



Doch auch trotz dieser erwartbaren und auch vernünftigen Entscheidung des NFV gibt es positive Nachrichten zu vermelden, für alle die, die mit den Hufen scharren: Kinderfußball ist weiterhin in Gruppen erlaubt (siehe Beitrag). Auch zwei von unseren drei Seniorenmannschaften dürfen auf gemeinsames Training und Pflichtspiele in den kommenden Monaten hoffen.

Entschieden wurde auch der weitere Umgang mit dem Pokalspielbetrieb. „Die Teilnehmer am DFB-Pokal sollen, sofern es die Verfügungslage zulässt, sportlich ermittelt werden. Andernfalls kommt auch hier eine alternative Entscheidungsfindung in Betracht. Gleiches gilt für den Pokal auf Kreis- und Bezirksebene“, sagte Distelrath.

Für die kommenden Monate und die folgende Saison setzt Distelrath auf ausreichenden Impfstoff und Selbsttestungen. „Ich hoffe, dass wir in Deutschland die Probleme mit dem Corona-Impfstoff in den Griff bekommen. Mit der zunehmenden Durchimpfung der Bevölkerung wird die Pandemie ihren Schrecken verlieren. Darauf hoffen wir alle. Im Sinne der Gesundheit und im Sinne des Fußballs.“

Zwar ist die Ü40 leider in der ersten Pokalrunde gegen den TSV Leinde ausgeschieden, aber die beiden Herrenmannschaften sind noch im Pokalwettbewerb vertreten. Während die SG Remlingen/Denkte ihre Partie in der 2. Runde des Krombacherpokals am 25.10.2020 gegen die SG Hötzum/Sickte leider coronabedingt absagen musste, ist die SG Denkte/Wittmar durch den Nichtantritt des FC Groß Döhren II bereits sicher in die 3. Runde des NHKL-Pokals eingezogen.

Quelle: nfv.de

>> SG Remlingen/Denkte
>> SG Denkte/Wittmar
>> SG Wittmar/Denkte (Ü40)

Der Ball im MTV-Jugendfußball rollt ab 25. März wieder!

In den sportlich tristen Zeiten gibt es doch noch etwas zu bejubeln – und zwar für die jüngsten Blau-Gelben! Ab heute und auch in den Osterferien können die Bambinis und Kinder wieder Fußball spielen in Denkte. Trainer und Jugendfußball-Ansprechpartner Oliver Bartz wird mit den Kindern wie gewohnt donnerstags trainieren. Auf Grund der aktuellen Auflagen findet das Fußballtraining im Freien auf dem Denkter Sportplatz statt. Passend zu diesen erfreulichen Nachrichten spielt das Wetter ebenfalls mit.


Trainingszeiten

donnerstags
15:45 – 16:45 Uhr Bambinis (4 bis 6 Jahre)
17:00 – 18:15 Uhr Kinder (7 bis 11 Jahre)

Trainingsort

Denkter Alm
Am Sportplatz
38321 Denkte
>> Anfahrt


Interessierte Eltern und Kinder können sehr gerne zu einem Schnuppertraining vorbeikommen! Meldet euch bitte vorab bei unserem Ansprechparter Oliver Bartz.

>> Kontakt & Infos zum Jugendfußball


Seniorenfußball bleibt weiter untersagt

Demgegenüber wird die aktuell laufende Saison für alle Altersklassen vermutlich am 31. März 2021 vom NFV restlos annuliert. Während hingegen in der abgebrochenen Saison 2019/2020 noch die Quotientenregelung über den Aufstieg einiger Teams entschieden hat, soll die coronageplagte Saison 2020/2021 von der Landesliga abwärts ohne Auf- und Absteiger restlos annuliert werden. Bis zuletzt wurde seitens des NFV die sportliche Beendigung samt Saisonverlängerung bis zum 21. Juli favorisiert. Angesichts der verstrichenen Zeit und wieder steigenden Infektionszahlen sei der organisierte Spielbetrieb bis zum Beginn der Sommerferien nicht umsetzbar. Damit folgt der NFV dem Verband aus Schleswig-Holstein oder Hamburg, die bereits die Saison annuliert haben.

Planmäßig soll die neue Saison mit den gleichen Staffeleinteilungen am 1. Juli 2021 beginnen. Wann es aber wirklich weiter geht, bleibt unklar.

Fußballer verlängern mit Kallmeyer

Die Verantwortlichen unserer 1. Herren, der SG Remlingen/Denkte, haben die Zwangspause genutzt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen und mit Sascha Kallmeyer um eine weitere Saison verlängert. Nicht mehr zur Verfügung steht ab Sommer Co-Trainer Andreas Hartkopf, der sich aus persönlichen Gründen zurückziehen wird.

„Ich möchte Andreas meinen persönlichen Dank aussprechen. Er war die gesamten letzten Jahre sowohl als Trainer als auch als Vorstandsmitglied ein wichtiger Bestandteil unseres Vereins und hat viel Zeit und Kraft in die Ehrenamtstätigkeit gesteckt. Dass er nun etwas kürzer treten und Platz für die jüngere Generation machen möchte, respektiere ich zu hundert Prozent.“, sagt Fußball-Abteilungsleiter Jonas Münzebrock.

„Mit Sascha Kallmeyer haben wir weiterhin einen sehr kompetenten Fußballlehrer in unseren Reihen, der die Zusammenführung der Spielgemeinschaft weiter antreiben wird. Bevor die Saison unterbrochen wurde, befand sich die Mannschaft auf einem sehr guten Weg, den wir gemeinsam weitergehen wollen, sobald es die Bestimmungen wieder zulassen.“, sagt Remlingens Fußball-Obmann Dirk Schmidtke.

Text: Jonas Münzebrock & Dirk Schmidtke

>> Spieltag und Tabelle 1. Herren
>> Kader 1. Herren
>> Ansprechpartner 1. Herren

#laufeinherz – Der Laufsport zeigt Herz

Mit Start zum Valentinstag wurde die #laufeinherz-Challenge als Initiative vom Nds. Leichtathletik-Verband e.V. nach Ideengebung von Bettina Börgmann MTV Groß Denkte von 1896 e.V. ins Leben gerufen, um ein Zeichen der Verbundenheit an all diejenigen zu senden, die es aktuell aus unterschiedlichen Gründen schwer haben.

Die Herausforderung bestand darin, im Rahmen einer Laufeinheit eine Strecke in Herzform zu absolvieren. Die Größe der Herzen spielte dabei eine untergeordnete Rolle – vielmehr die Geste der Solidarität und Kommunikation mit einer starken und kreativen Community.

In den zwei Wochen des Aktionszeitraumes (14.02.-28.02.2021) wurden unter dem Hastag #laufeinherz insgesamt 50 Beiträge & fast 100 Bilder auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram aus der Lauf-Community veröffentlicht. Zahlreiche Herzen – von groß bis klein, teils im Schnee, teils spektakulär, teils besonders liebevoll und teils mit Alpaka – hatten dieselbe Botschaft der Verbundenheit:

„Für die Kollegin, deren Mutter plötzlich verstarb. Für den Krebskranken Nachbarn, für die Verwandtschaft, die zu weit weg wohnt, für Bekannte, die an Corona erkrankt sind oder auch Berufsgruppen, die täglich ein hohes Infektionsrisiko für die Gesellschaft eingehen. Für Alle.“

Es war schön zu sehen, dass derzeit Sport – auch unter den bestehenden Beschränkungen – individuell stattfindet und die Läufer*innen, (Nordic-)Walker*innen und Wanderer*innen nach wie vor die besondere Freiheit der Bewegung schätzen und gleichzeitig mit ihrer Leidenschaft den Freunden, Bekannten und Anderen, die es derzeit schwerer, mitfühlen.

Die veröffentlichten Bilder werden auch weiterhin unter dem Hastag #laufeinherz auf den Social-Media Plattformen zu finden sein und können selbstverständlich über den Aktionszeitraum hinaus für ein Zeichen sorgen. Die teils mitverlinkten Impressionen der Laufstrecken lassen sich sehen und haben einen tollen Einblick in die jeweiligen Lauf-Offices geben können. Ein Vorbeischauen lohnt sich also auch weiterhin.

Vielen herzlichen Dank an der Stelle an unsere Bettina, die nicht nur den Impuls für die Aktion gegeben hat, sondern auch besonders viel Herz beigesteuert hat. 

>> Instagram Seite der Asserunner
>> Leichtathletik-Abteilung

Quelle: NLV & Bettina Börgmann


Hier sind einige Impressionen der Teilnehmenden zu sehen:

Konzeption, Design und Realisierung: GegenkursMedia | Copyright © MTV Groß Denkte von 1896 e.V.
Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt & Booking